Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Anzeige

Votum

Atelier 1962

Die neue Uhr „Atelier 1962“ steht für die Philosophie von Votum, Tradition und Moderne miteinander zu verknüpfen. Das zeigt die Schweizer Marke durch die Verbindung von mechanischen Werken mit klassischer Optik und Designelementen der Gegenwart.

1962 ist das Gründungsjahr von Votum. Damals wurde die Uhrenmarke aus der Taufe gehoben – in Biel, wo sich eines der Zentren des Schweizer Uhrmacherhandwerks befindet. Dieser Historie fühlt man sich bis heute verpflichtet, so dass auch in der aktuellen Kollektion ausschließlich mechanische Swiss made-Uhrwerke verwendet werden. In dem neuen Modell „Atelier 1962“ – ein Name, der sich auf das Gründungsjahr bezieht – kommt ein Unitas-Handaufzugswerk zum Einsatz, das durch den Glasboden des Gehäuses mit traditionellen Dekorationen zu bewundern ist. Die Verbindung zu überlieferten Werten des Handwerks offenbart sich bei Votum auch in der Gestaltung der Kollektion, die überaus klassisch wirkt. Auf den zweiten Blick lassen sich aber auch dezente moderne Gestaltungselemente entdecken: ein schlichtes Edelstahlgehäuse mit schlanker Lünette, flächige Zifferblätter mit schimmernden Oberflächen und fein gezeichneter Typographie sowie schmale Zeiger. Einen passenden Akzent setzt die kleine Sekunde bei 6 Uhr. Neben der Version mit einem anthrazit schimmernden Zifferblatt samt trendigem Milanaiseband für 845 Euro gibt es weitere Varianten mit verschiedenen Zifferblattfarben, -gestaltungen und Armbändern – selbstverständlich alle mit Edelstahlgehäuse und einem Unitas-Handaufzugswerk.

Zurück