Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Pequignet

Attelage

Öfter mal was Neues: Die „Attelage“ von Pequignet knüpft an ein frühes Erfolgsmodell der französischen Marke an. Ihr Kennzeichen: Femininer Charme und die Möglichkeit, nach Lust und Laune das Band zu wechseln.

Es war ruhig geworden um Pequignet. Die von Emile Pequignet 1973 gegründete Marke hatte insbesondere Frauen mit ihren eleganten und originellen Kreationen für sich begeistern können, ehe es nach der Jahrtausendwende still um das französische Haus wurde. Doch seit einigen Jahren macht man wieder mit einer gelungenen Kollektion auf sich aufmerksam. Diese umfasst sogar ein eigenes Manufakturwerk, das in eleganten Herrenuhren zum Einsatz kommt.

Nun wird ein Konzept wiederbelebt, mit dem man bereits vor Jahren Uhrenträgerinnen zu begeistern wusste: Die Möglichkeit, unkompliziert das Uhrband zu wechseln und damit den Look einer Uhr völlig zu verändern, hatte schon früher seine Fans. Um diese wirbt nun die „Attelage“. Ihre von der Welt des Reitsports inspirierte Gehäuseform, die ein Rechteck mit geschwungenen Bügeln verbindet, ist zwar optisch nicht neu, bietet aber einen überraschenden Dreh: Die Bügel sind beweglich, was übrigens patentiert ist und das spielend einfache Wechseln des Armbands ohne Werkzeug erlaubt. Dazu wird einfach das obere und untere Gehäuseelement gedreht, so dass die Bügel entnommen werden können. Nun kann das Armband über diesen abgestreift und ein neues Band aufgezogen werden. Die Befestigung am Gehäuse erfolgt dann wieder durch Einsetzen des Bügels in die Halterung und deren Drehung.

Damit der Wechselspaß sofort beginnen kann, wird die „Attelage“ mit zwei Armbändern ausgeliefert – einem aus braunem Kalbsleder und eines in einem zum Gehäuse passenden Farbton. Denn dieses ist in Edelstahl oder in Rot beziehungsweise Gelb vergoldet erhältlich. Bänder gibt es derzeit zum Beispiel in Hellviolett, Weiß lackiert oder Pink. Highlight der Linie „Attelage“ ist eine Variante mit Diamanten auf der Lünette und einem Perlmuttzifferblatt mit Diamantindizes. Die Modelle sind mit Schweizer Quarzwerken ausgestattet und kosten ab 990 Euro.

www.pequignet.com

Zurück