Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

MeisterSinger

Adhaesio

Ein Zeiger und zwei Zeiten: MeisterSinger bietet mit der „Adhaesio“ eine Einzeigeruhr mit zweiter Zeitzone inklusive Datumsanzeige. Das ist im Design geschickt umgesetzt und führt den Stil der deutschen Marke gekonnt fort. 

Muss man die Zeit wirklich auf die Sekunde genau ablesen können? Genügt nicht auch die Orientierung in fünf-Minuten-Schritten, würde es doch zur Entschleunigung des hektischen Lebens beitragen? Diese fast schon provokante Frage stellt MeisterSinger, die deutsche Marke, die für ihre Einzeigeruhren weithin bekannt ist. Diese markieren mit nur einem Zeiger auf einer fein skalierten Skala die Zeit eben nur fast genau. Ein Konzept, das gut ankommt und mittlerweile zahlreiche Variationen erfahren hat. 

Auch die jüngste Uhr von MeisterSinger bleibt dem Einzeiger-Konzept treu und schafft dabei sogar noch das Kunststück, zwei Zeitzonen und das Datum anzuzeigen. Der „Adhaesio“ gelingt dies dank drei Skalenringen: Außen wird ganz konventionell die Ortszeit mit dem bekannten Single-Zeiger angezeigt. Der nächste Innenring bietet das Datum – dabei dreht er sich an einer roten Markierung bei 12 Uhr vorbei, die das aktuelle Datum kennzeichnet. Eine dritte, ganz innen auf einem drehbaren Ring liegende, 24-Stunden-Skala bietet schließlich die zweite Zeitzone – auch sie dreht sich an einer oben zentral platzierten roten Markierung vorbei und zeigt so die Zeit in einer anderen Zeitzone an. Das erfreut Vielreisende und gefällt Mechanikliebhabern dank des Eta-Automatikkalibers 2893. Erhältlich ist die „Adhaesio“ in verschiedenen Farbvarianten – von der trendigen blauen Version bis hin zur progressiven Schwarz-Weiß-Ausgabe und zu klassisch-modernen Varianten in Creme oder Weiß. Mit Edelstahlgehäuse kostete sie am Lederarmband 2398 Euro. 

Zurück