Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Präzision ist Trumpf

Auf welche Zeitmesser dürfen sich Uhrenliebhaber 2016 freuen? Hier ist eine Auswahl neuer Uhren-Highlights von der „Baselworld“, der bedeutendsten Uhren- und Schmuckmesse der Welt.

Breitling

Präzision und Performance:
Der Chronographenspezialist Breitling hat sein Manufakturkaliber B01 überarbeitet, das nun eine Gangreserve von ganzen 100 Stunden hat. Es tickt erstmals in der limitierten „Superocean Héritage Chronoworks“aus Keramik und trägt selbstverständlich ein Chronometerzertifikat.

Chronowiss

Sprungbereit:
Chronoswiss interpretiert in der „Flying Regulator Jumping Hour“ eine beliebte Komplikation neu, die der Springenden Stunde. Sie wird als Zahl durch ein Fenster dargestellt. Während sich der Minutenzeiger im Zentrum dreht, weicht der Sekundenzeiger auf ein Hilfszifferblatt aus. Spektakulär auch die besondere Guillochierung, die je nach Lichteinfall ein anderes Muster widergibt.

Zenith

Benzin im Blut:
Zeniths Chronographenkaliber „El Primero“ genießt bei Kennern Kultstatus. Jetzt gibt Zenith erneut Vollgas mit der „Heritage Pilot Café Racer“, die geschmackvolles Vintage-Design mit technischer Präzision vereint.

Tudor

Bronzezeit:
Tudor, die Schwesternmarke von Rolex, interpretiert mit der „Heritage Black Bay“, die Geschichte der Taucheruhren des Hauses neu und präsentiert zugleich eine Materialpremiere: Bronze! Darin tickt ein echtes Manufakturwerk mit 70 Stunden Gangreserve und Chronometerzertifikat.

WEITERE HIGHLIGHTS DER MESSE

Zurück