Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Baselworld 2018

Das Uhrenjahr 2018 wird spannend. Magic Moments zeigt exklusive Uhrenneuheiten, die auf der Baselworld 2018 präsentiert wurden.

Carl F. Bucherer: 
Chronograph mit Charisma

Die neueste Ausführung der Manero Flyback erscheint in einem 43 mm großen Edelstahlgehäuse, das ein tiefschwarzes Zifferblatt umrahmt. Mit fein glänzendem Sonnenschliff veredelt, stellt es die kleine Sekunde bei 9 Uhr und die Stoppminute bei 3 Uhr dar.

Technisch überzeugt die Neuheit durch das Chronographenkaliber CFB 1970, das mit seiner Flyback-Funktion, die das Messen mehrerer aufeinanderfolgender Zeitintervalle erlaubt, State of the Art repräsentiert. Es schlägt im Rhythmus von 4 Hertz oder 28,800 Halbschwingungen pro Stunde und erreicht eine Gangreserve von 42 Stunden.

Glashütte Original
Grüner Retro-Chic

Mit einem grünen Farbton, der das in der eigenen Zifferblattmanufaktur gefertigte Degradé-Zifferblatt zum Leuchten bringt, liegt die limitierte Jahresedition der beliebten Retro-Kollektion Sixties voll am Puls der Zeit. Durch die exquisite Veredelung verblendet sich der helle Farbton aus der Mitte zu einer dunkleren Nuance an den gewölbten Rändern des in typischer Manier der Linie gestalteten Zifferblatts. 39 Millimeter im Durchmesser misst das Edelstahlgehäuse, in dem das automatische Manufakturkaliber 39-47 für Präzision sorgt.

www.glashuette-original.de

Grand Seiko
Präzision im Fokus

Bei Grand Seiko steht in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum des 9S Kalibers im Mittelpunkt. Nach der allerersten Grand Seiko von Jahr 1960 markierte dieser mechanische Taktgeber im Jahr 1998 einen Höhepunkt in der Geschichte der Premiumlinie und bildet bis heute die Plattform aller mechanischen Grand-Seiko-Kaliber. Zur Feier des 20. Jubiläums hat Seiko drei limitierte Zeitmesser kreiert. Der vielleicht bemerkenswerteste und für Sammler begehrteste ist die GrandSeiko Hi-Beat 36000 V.F.A. in Platin, auf lediglich 20 Modelle limitiert. Das Kürzel bezieht sich auf Grand Seikos Motto, das seit 1969 nicht an Gültigkeit verloren hat: "sehr fein eingestellt". Mit einer Ganggenauigkeit von +3/-1 Sekunde pro Tag, die das„9S85 Hi-Beat 36000 Kaliber erreicht, wird die Neuheit diesem Leitsatz voll gerecht. Das Zifferblatt ist ebenfalls außergewöhnlich: Wie bei einem feinen Mosaik verteilen sich die Initialen „GS" in einem geometrischen Muster über die gesamte Fläche.

www.seiko.de

Longines
Sportlichkeit und Eleganz

Die Schweizer Marke mit der geflügelten Sanduhr im Logo stellt eine neue Modellgeneration der HydroConquest mit mechanischen Dreizeiger-/Kalender- und Chronographenmodellen vor. Sie verbindet höchste Ansprüche an die Technik mit der typischen Eleganz, für die Longines berühmt ist. Ihre einseitig drehbare Taucherlünette ist mit einer kratzfesten Keramikeinlage ausgestattet, welche farblich auf die grauen, schwarzen oder blauen Zifferblätter mit Sonnenschliff und Superlumoniva-Beschichtung auf Indexen und Zeigern abgestimmt ist. Alle Modelle verfügen über einen verschraubten Boden und eine verschraubte Krone sowie Kronenschutz, welche eine Wasserdichtheit von 300 Metern ermöglichen.

www.longines.com

FÜR SIE

Patek Philippe
Ladies‘ Chronograph Ref. 7150

Feminine Uhrmacherkunst vom Feinsten: Patek Philippe präsentiert einen neuen Chronographen für das weibliche Handgelenk. Die Neuheit verbindet das Funkeln von Diamanten mit dem Zauber der Haute Horlogerie.

Patek Philippe gilt als die begehrteste Uhrenmarke der Welt. So brechen Uhren aus dem Genfer Familienunternehmen regelmäßig Auktionsrekorde und führen eindrucksvoll vor Augen, dass Patek Philippe im wahrsten Sinne des Wortes über die Zeit erhaben ist. Diesen Anspruch verfolgt natürlich auch die aktuelle Kollektion, die eine klassische Optik mit zeitgemäßen Elementen kombiniert und in Sachen Herstellung und Mechanik auf allerhöchste Qualität setzt. So bietet der neue Damen-Chronograph von Patek Philippe viele erlesene Details, mit dem die Manufaktur feine Haute Horlogerie für Frauen zelebriert.

Schon 2009 gab man sich bei Patek Philippe äußerst emanzipiert und widmete ein neues Chronographenwerk zuerst den Frauen. Nun erhält die anspruchsvolle Damenuhr als Referenz 7150 einen ganz neuen Auftritt in einem komfortabel zu tragenden, 38 Millimeter großen Roségoldgehäuse mit fließenden Linien und gewölbten Hörnern. Die mit 72 Diamanten besetzte Lünette rahmt ein dezentes, silberfarbenes Zifferblatt mit roségoldenen Zeigern. Rund um das Zifferblatt findet man – das ist neu – eine Pulsometer-Skala. Mithilfe dieser Anzeige ist es möglich, ganz unkompliziert den Pulsschlag zu zählen. Innen arbeitet das Handaufzugskaliber CH 29-535 PS, das der klassischen Architektur eines Chronographenwerks folgt. Für seine Konstruktion fanden sechs patentierte Neuentwicklungen Aufnahme. Es ist fein dekoriert, was sich auf der Rückseite beim Blick durch den Saphirglasboden des Gehäuses offenbart. Die Uhr wird an einem Alligatorlederarmband getragen, das mit einer diamantbesetzten roségoldenen Schließe versehen ist. Preis auf Anfrage.

FÜR IHN

Patek Philippe
World Time Minute Repeater Ref. 5531R 

Patek Philippe verleiht Zeit einen besonderen Zauber: Aus der Manufaktur kommen Uhren mit Schlagwerk, die Stunden zu einem Erlebnis und Minuten zu Melodien machen. In dieser Tradition steht auch eine neue Weltneuheit: der neue World Time Minute Repeater Ref. 5531R. 

Uhren mit Repetition, das heißt Uhren mit Schlagwerk, gehören traditionell zur Kollektion von Patek Philippe. Und natürlich ist jede Uhr mit einer klingenden Komplikation Chefsache. Denn wie schon seine Vorfahren, sein Vater und sein Großvater, überprüft Präsident Thierry Stern höchstpersönlich den Klang jeder Schlagwerksuhr, die in den Ateliers von Patek Philippe vollendet wird. Und obwohl Uhren mit musikalischer Komplikation für das Haus ein solch traditionelles und historisches Thema sind, gelingt es der Manufaktur bis heute, das Thema immer wieder ganz neu anzugehen.

Nun feiert man bei Patek Philippe die Verbindung einer Weltzeitanzeige mit einer Minutenrepetition. So präsentiert Patek Philippe auf der Baselworld 2018 die neue „Ref. 5531R“, welche die Zeit jeder Zone der Welt akustisch wiedergeben kann. Während die Ortszeit aus der Mitte dargestellt wird, zeigt ein 24-Stunden-Ring auf einer Scheibe mit den Städtenamen der Zeitzonen die jeweils aktuelle Zeit. Die Anzeige der Ortszeit kann dabei durch Betätigen eines separaten Drückers verstellt werden. Bei Betätigung des Schiebers auf der linken Gehäuseseite gibt die Uhr die jeweils eingestellt Ortszeit akustisch wieder – natürlich auf die Minute genau. Die Mechanik des neuen Automatikkalibers R 27 HU, das aus insgesamt 462 Komponenten besteht, ist ebenso kunstvoll ausgeführt wie das faszinierende Zifferblatt. Dieses zeigt ein Motiv aus der Heimat von Patek Philippe – eine in der Technik des „Email Cloisonné“ ausgeführte Ansicht des Genfer Sees. Der neue „World Time Minute Repeater Ref. 5531R“ mit einem eleganten Roségoldgehäuse ausgestattet; Preis auf Anfrage.

 

Zurück