Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Stolzer Vater

Foto: Miguel Benitez/Getty Images

Der neue Kinofilm „The Dinner“ mit Richard Gere in der Hauptrolle ist alles andere als leichte Kost. Magic Moments sprach mit dem Schauspielstar über Moral, Erziehung und die Vergänglichkeit der Zeit.

In Ihrem neuen Film „The Dinner“ geht es im Kern um Moral, Ethik und die Manipulation von Wahrheit. Was hat Sie an der Rolle gereizt? 

Ich spiele einen Politiker, dessen Sohn ein Verbrechen begangen hat, das seine Karriere und das Leben der ganzen Familie verändern wird, wenn der Fall aufgeklärt wird. Und es gibt diese eine Szene, in der die Brüder mit ihren Frauen zusammensitzen. Jeder kennt die Fakten. Und jeder versucht, sich auf Basis dieser Fakten seine weitere Zukunft vorzustellen. Und wenn die Fakten nicht zu dieser Vorstellung passen, werden sie einfach geändert. 

Sie sind Vater eines Teenagers. Ist Ihr Sohn noch offen für die Erziehungsversuche seines Vaters? 

Der Dalai Lama hat einmal gesagt: Wenn du willst, dass deine Kinder verstehen, welche Werte du ihnen vermitteln willst, lehre sie, das Leben eines Insektes zu respektieren. Ein Insekt ist aus unserer Sicht nicht besonders schön, vielleicht haben wir Angst, dass es uns beißt oder sticht. Aber es ist auch ein Lebewesen. Wir unterscheiden uns gar nicht so sehr. Und es funktioniert. Mein Sohn ist sehr darauf bedacht, dass wir nicht auf Insekten treten, wenn wir über die Straße gehen. Ich bin sehr stolz auf ihn. Er ist ein guter Junge. 

Was geht Ihnen heute durch den Kopf, wenn Sie sich in Filmen wie „Ein Mann für gewisse Stunden“ sehen? 

Ich sehe mir diese Filme nicht mehr bewusst an. Aber es passiert immer wieder, dass ich nachts noch in irgendeinem Hotelzimmer herumsitze und durch die Programme zappe. Manchmal lande ich dann in einem meiner frühen Filme. Und ich brauche dann immer dreißig Sekunden, um zu realisieren: Mein Gott, das bin ich! Lacht... Denn der Kerl auf dem Bildschirm sieht definitiv nicht mehr aus wie ich. 

Der Film „The Dinner“ läuft ab dem 8. Juni in den deutschen Kinos. 

Zurück