Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

Auf ein „Tils“!

Hamburg hat einen neuen „Place to be“. Schauspielstar Til Schweiger ist nun auch unter die Gastronomen gegangen. Auf über 800 Quadratmetern auf zwei Ebenen hat er in Hamburg in der Lilienstraße 5-9 sein Restaurant „Barefood Deli“ eröffnet. Neben Frühstück, Mittagstisch und Abendkarte werden auch „After-Work-Drinks“ und „Take-Away“ angeboten. Die Rezepte stammen aus dem Familien-, Freundes- und Bekanntenkreis und sind bodenständig, einfach und gut. Es gibt sogar ein eigenes Pils, das speziell in Bayreuth gebraute „Tils“... Wer nicht nur schlemmen, sondern auch shoppen will: In der ersten Etage werden die Produkte aus Til Schweigers Online-Shop „Barefoot Living“ verkauft. „Barefood Deli“ – eine Fusion aus Restaurant, Bar und lässigem New York-Lifestyle mit einer Prise Hamburg Flair. Magic Moments sprach Til Schweiger über sein neues Restaurant und die Kunst des Kochens.

Was ist aufregender, ein eigenes Restaurant zu eröffnen oder einen neuen Film in der Öffentlichkeit zu präsentieren?

Dieser Laden ist für mich eine Herzensangelegenheit, genau wie meine Filme. Als das „Barefood Deli“ entstanden ist, hatte ich dieselben Glücksgefühle wie beispielsweise bei der Produktion meines Films „Honig im Kopf“. In erster Linie empfinde ich Freude. Denn ich bin glücklich und zufrieden, weil der Laden genau so geworden ist wie ich ihn wollte. 

 

Was ist Ihre Definition von gutem Essen?

Ich finde, gutes Essen muss einfach sein. Wie gut ein italienisches Restaurant ist, erkennt man an der einfachen Napoli-Sauce, dem Salat-Dressing oder dem Brot, das dort serviert wird. Ich sehe es so: Einen teuren Wolfsbarsch zu grillen, kriegt doch fast jeder hin. Aber eine richtig tolle Tomatensauce zu machen, das ist viel schwieriger. Das ist echte Kochkunst.

 

Bekommen Sie denn eine tolle Tomatensauce hin?

Doch, das klappt. Ich bin ja seit Jahren passionierter Pasta-Koch. Von mir gibt es einige Pasta-Rezepte, die wir nach und nach im Restaurant anbieten wollen. Unsere Speisen sind einfach, werden aber aus guten Zutaten gemacht. Für unseren Tomatensalat verwenden wir zum Beispiel Dattel-Tomaten aus Sizilien, denn normale Holland-Tomaten schmecken nach nichts. 80 Euro teures Fleisch von Rindern, die zu Musik mit Bier massiert wurden, gibt es bei uns nicht.

 

Barefood Deli
Lilienstraße 5–9, 20095 Hamburg.

Geöffnet an: Mo–Fr 8–24 Uhr, Sa 9–24 Uhr, sonntags Ruhetag

www.barefooddeli.de

Zurück