Weil dein Leben magisch ist

Follow us on Instagram Like us on Facebook
Magic Moments Logo

M & M Germany

Die Uhren- und Schmuckmarke M&M Germany steht für individuelles Design zu demokratischen Preisen. Nun wurde das Unternehmen in Berlin in der Kategorie „Luxury“ mit dem „German Brand Award“ ausgezeichnet. Magic Moments sprach mit Georg Plum, Geschäftsführer und Designer von M&M Germany, über die Kunst des guten Stils zum fairen Preis. 

Herzlichen Glückwunsch zum German Brand Award 2017! Können Sie uns verraten, was für Sie gutes Design ausmacht?

Stimmiges Design beschränkt sich nicht nur auf die Gestaltung, sondern zieht sich durch bis in die Produktion. Getreu dem Bauhausgedanken sehe ich industrielle Produktion und künstlerisches Entwerfen als Einheit – dieser Gedanke trägt bis heute zur Demokratisierung von gutem Design bei. Ich entwickle gutes Design, das kein etabliertes Statussymbol sein soll, sondern das Statement eines eigenständigen Stils zu einem erschwinglichen Preis. 

Welche Auswirkungen haben diese Überlegungen für Ihre Kunden?

Dies eröffnet einer breiten Zielgruppe die Möglichkeit, sich bewusst für ein Produkt zu entscheiden, das wirklich zu Ihnen passt. Minimalismus ist nicht alles, ästhetische Vielfalt, gute Proportionen, ausgesuchte Materialien, mal spielerisch, mal streng oder mit subtilen Kontrasten versehen, bringen sympathische Lebendigkeit in den persönlichen Stil. 

Wie gehen Sie als Designer bei der Produktentwicklung vor?

Hinter der Entwicklung eines neuen Designs steckt ein umfangreicher Arbeitsprozess – eine Idee, die in Form gegossen werden muss. Hierbei sind Natur, Architektur und auch die Technik mit ihren speziellen Formen immer wieder interessante Inspirationsquellen. Erste Ideen werden in Handskizzen niedergelegt und weiterentwickelt, konkretisiert im einfachen Modellbau letztlich ausgefeilt am Rechner. Dabei verfolgen wir immer unsere eigene Linie, die jedem Modell eine persönliche Note einhaucht. Trendbarometer liefern uns aktuelle Strömungen, um zum Beispiel bei der Farbausrichtung der neuen Modelle auf die aktuellen Modefarben eingehen zu können. Insofern sehe ich Design ganz wie die Zeit selbst: In ständiger Entwicklung, die nie zum Stillstand kommt.

Welche Rolle spielt Schmuck für Sie?

Eine sehr weit gefasste Frage, die sicherlich nicht in wenigen Sätzen darstellbar ist. Als gelernter Goldschmied pflege ich ein ganz archaisches Verhältnis zum Schmuck. Dabei beschränkt sich dieses nicht allein auf die Gestaltung edler Materialien. Nachweislich haben sich die Menschen schon vor hunderttausend Jahren mit Muschelketten geschmückt, die gleichzeitig auch als Zahlungsmittel zum Einsatz kamen. 

Bitte erklären Sie uns, was Schmuck von M&M so besonders macht?

Wir haben uns auf ein nur dem Namen nach „edles“ Material verschrieben: Den Edelstahl. Hier kommen uns die neuen technischen Möglichkeiten der Edelstahlbearbeitung im doppelten Sinn entgegen: Mit einem geringen spezifischem Gewicht und günstigem Materialeinsatz sind wir in der Lage, individuelle Schmuckgestaltung in Edelstahl zu einem interessanten Preis anzubieten. In einem Material, das nicht nur antiallergen und oxidationsresistent, sondern vor allem angenehm zu tragen und dennoch patinafähig ist. 

Wie würden Sie die Schmuckphilosophie von M&M beschreiben?

Ich halte mich bei der Schmuckdefinition eher an die altgermanische Wortbedeutung, das „Schmiegen“. Wir legen bei unseren Entwürfen allergrößten Wert auf hervorragende Tragbarkeit ­– unser Schmuck soll sich dem Körper des Trägers anschmiegen. Weiterhin dient Schmuck, nicht erst in unserer Zeit, vor allem als Ausdruck dessen, was einem wertvoll und wichtig ist. Er ist ein Symbol für Schönheit, individuelle Gestaltung und Wertschöpfung. So sollte auch unser Schmuck die manchmal verborgenen Facetten einer Persönlichkeit zur Geltung bringen und die Ausstrahlung der Trägerin unterstreichen.

www.mm-germany.com

Der German Brand Award:

Mit dem German Brand Award zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institut erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus. Initiiert wurde der Award vom Rat für Formgebung, der 1953 vom deutschen Bundestag ins Leben gerufen und vom Bundesverband der deutschen Industrie gestiftet wurde. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine unabhängige Jury von Markenexperten aus unterschiedlichen Disziplinen. In der Kategorien „Industry Excellence in Branding“ werden die besten Produkt- und Unternehmensmarken der 34 wichtigsten Branchen gewürdigt. In der Kategorie „Luxury“ wurde das Neusser Unternehmen M&M nun für seine konsequente Markenstrategie im Uhren- und Schmuckbereich als „Winner“ ausgezeichnet.

Zurück